BBQ Sauce selber machen

bbq-sauce-selber-machen
Barbecue Sauce selbstgemacht

Auf den letzten zwei Grillpartys servierte ich eine selbstgemachte BBQ Sauce, die auf großen Anklang stieß. Die Sauce schmeckte süßlich, pikant und hatte ein feines Röstaroma. Das Rezept für die Barbecue-Sauce hatte ich aus einem grandiosen „Südstaatenküche„-Kochkurs, an dem ich letztes Jahr teilgenommen hatte.

„Was ist denn da drin?“ lautete die am häufigsten gestellte Frage meiner Gäste.
Wenn ich als Antwort „Kaffee“ sagte, wurden immer große Augen gemacht. Tatsächlich macht der Kaffee das einzigartige Röstaroma in der BBQ-Sauce aus.

Seid ihr jetzt auch neugierig?
Hier ist das Barbecue-Saucen-Rezept.

Zutaten für die BBQ Sauce:

  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 3 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • 2 TL Cayenne Pfeffer (oder Chilipulver)
  • 2 TL Instant-Kaffee
  • 50g brauner Zucker
  • 50ml Worcestersauce
  • 50ml Essig (Weißwein oder Apfel)
  • 300ml Ketchup
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung der BBQ Sauce:

  1. Die Selleriestangen waschen und fein würfeln.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinhacken.
  3. In einem kleinen Topf die Butter erhitzen und den Sellerie, die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten, bis sie glasig sind (nicht braun werden lassen).
  4. Den braunen Zucker hinzufügen und schmelzen lassen.
  5. Dann Ketchup, Worcestersauce, Essig, Instant-Kaffee, Cayennepfeffer und jeweils eine Prise Salz und Pfeffer hinzufügen.
  6. 150ml Wasser hinzufügen, alles verrühren und 30min auf kleiner Hitze im zugedeckten Topf köcheln lassen.
  7. Am Ende die BBQ-Sauce mit dem Pürierstab mixen.

Die BBQ-Sauce schmeckt super zu gegrilltem Fleisch, aber auch einfach als Dip zu Gemüse. Probiert es einfach selbst aus! Der Sommer ist ja noch nicht vorbei 😉

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Figen

    Hey Chan,
    die BBQ Sauce klingt echt köstlich!
    Dein Blog ist übrigens super, freue mich immer über die neusten Rezepte oder Restaurantempfehlungen.
    Mach weiter so! 🙂

    Liebe Grüße
    Figen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*