Biskuitrolle mit Früchten

Biskuitrolle mit FrüchtenDie Biskuitrolle war auf der letzten Party der absolute Renner und ich musste UNBEDINGT das Rezept dazu haben 😛

Da ich ja überhaupt nicht backen kann, gab es bisher noch kein einziges „süßes“ Rezept von mir.

Aber das hat sich jetzt geändert!

 

Zutaten für die Biskuitrolle:

  • 4 Eier
  • 75g Mehl
  • 50g Stärkemehl (Kartoffelmehl oder Mondamin)
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker (1x für Teig und 1x für Füllung)
  • 500g Früchte (Erdbeeren oder Mandarinen oder Ananas)
  • 500g Sahne
  • 150g Zucker
  • Puderzucker
  • 1 Pckg gemahlene Gelatine

Zubereitung der Biskuitrolle:

Der Biskuitrollen-Teig:

  1. Eiweiß vom Eigelb trennen
  2. Das Eigelb schlagen und dann mit 100g Zucker, 4 EL warmes Wasser und 1Pckg Vanillezucker verrühren
  3. Das Eiweiß schlagen und mit 50g Zucker mischen
  4. Die Eigelbcreme in eine Schüssel geben und das Eiweißgemisch oben drauf geben
  5. Mehl (75g), Stärkemehl (50g) und Messerspitze Backpulver mit einem Mehlsieb darüber verteilen und mit einer Gabel unterheben bis keine Mehlspuren mehr zu sehen sind.
    Wichtig ist, dass die Mischung luftig bleibt, also nicht verrühren!
  6. Backpapier auf ein Backblech legen und das gesamte Blech mit ca. 1cm hoher Teigmasse belegen
  7. Das Backblech in die Mitte des Ofens bei 200Grad schieben und 15min lang backen bis der Teig hellbraun ist
  8. Auf dem Tisch Backpapier ausbreiten und das Blech herausnehmen
  9. Den Teig nun auf das ausgebreitete Backpapier stürzen (mit einem feuchten Tuch einfach über das Backpapier mit dem Teig streichen, sodass man es abziehen kann)
  10. Den Teig nun einrollen und 1h an einer kühlen Stelle lagern und in der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden

Die Füllung für die Biskuitrolle:

  1. Die 500g Sahne schlagen und mit Vanillezucker, Puderzucker und Gelatine mischen
  2. Wenn die Sahne steif geschlagen ist, die Früchte hineingeben
  3. Den gekühlten Teig nun wieder aufrollen und ca. 3 Spuren mit Füllung verteilen und den Teig einrollen
  4. Etwas von der Füllung übrig lassen und oben mit der Creme bestreichen und mit Früchten garnieren
  5. Nochmal im Kühlschrank kaltstellen und dann servieren!

Danke an Klaus für dieses tolle Rezept!

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*