Café Sehnsucht in Köln

cafe SehnsuchtIm Café Sehnsucht in Köln Ehrenfeld, Körnerstraße 67, war ich schon ein paar Male. Meine Freundin L., die ich manchmal besuche, wohnt dort um die Ecke. Auch sie ist eine Futter-Expertin, und ich verlasse mich immer auf ihre Empfehlungen.

So hat mich der Weg in dieses Café geführt. Es ist ein Ort mit Atmosphäre. Am Wochenende geht es etwas hektischer zu, aber es hat wohl schon seinen Grund warum das Café so beliebt ist.

Wenn man hereinkommt und die hellen Backsteine an der Wand und das viele Grün der Pflanzen erblickt, bekommt man tatsächlich ein bisschen Sehnsucht …Sehnsucht nach Urlaub, Palmen und Meer.

Naja, L. und ich hatten diesmal vor allem Hunger 😛

Wir wurden freundlich begrüßt und es wurde uns die Karte gereicht. Da L. sich schon auskannte, machte sie mich auf das tägliche Mittagsangebot für 7€ aufmerksam. Wenn wir im Doppelpack unterwegs sind, sind wir oft seeeehr hungrig, aber trotzdem wählerisch, sodass wir uns gar nicht so schnell entscheiden können. Das kann fatal sein, sag ich euch…

Aber diesmal fiel uns die Entscheidung leicht. Die Penne mit Kräuterpesto klangen gut. Tja, wir haben es nicht bereut. Das Essen kam relativ fix und es schmeckte guuuut. Die Penne waren genau auf den Punkt gekocht und das Pesto schmeckte frisch und würzig. Und dem Auge war die Komposition auch sehr zuträglich. Zum Trinken bestellten wir Rhabarberschorle und frischen Minztee. Alles war top, es gab nix zu meckern.

Leider war es zu kalt, um im Garten zu sitzen. Aber er sah wirklich einladend aus. Vielleicht habe ich diesen Sommer ja nochmal die Gelegenheit, mich dort niederzulassen…

frischer MinzeePenne-Gerichtcafe sehnsucht_innen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*