Essen auf Lanzarote – Fisch in Salzkruste

fisch in salzkruste
Wolfsbarsch und Dorade auf einer Salzkruste gebettet, kurz bevor sie komplett damit bedeckt werden

Fisch in Salzkruste habe ich letztes Jahr das erste Mal auf Gran Canaria gegessen, als es eine Freundin zubereitet hat.
Das Rezept ist so simpel, dass es jeder nachkochen kann. Der Fisch gart geschützt in einem Salzmantel vor sich hin, sodass der Geschmack und auch die Feuchtigkeit nicht entweichen. So bleibt der Fisch saftig, zart und aromatisch.

Auf den Kanarischen Inseln bekommt man anders als in Deutschland frischen Fisch in jedem größeren Supermarkt. Und das zu Spottpreisen.

Diesmal sind mein Mann und ich dem kalten Winter in Deutschland entflohen. Auf Lanzarote, der Vulkaninsel der Kanaren, werden wir die nächsten zwei Wochen die Sonne und die Meeresfrüchte genießen. Da wir in einem Apartment wohnen, können wir jederzeit selbst kochen. Gestern Abend gab es das köstliche Gericht Fisch in Salzkruste.

Zutaten für Fisch in Salzkruste

  • 2 mittelgroße Fische (Dorade, Wolfsbarsch)
  • 1,5 kg Salz (feingemahlen)
  • 1 Ei (davon nur das Eiweiß)
  • 150 g Wasser
  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • Lauch (oder Petersilie)

Zubereitung von Fisch in Salzkruste

  1. Als erstes sollte man den Ofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.
  2. Dann die Zitrone in Scheiben schneiden.
  3. Die Knoblauchzehen schälen und auch in Scheiben schneiden.
  4. Vom Lauch 10 cm vom unteren Strunk abschneiden und diesen längs halbieren und mehrmals längs einschneiden.
  5. Die Fische waschen, trockentupfen und innen leicht salzen.
  6. Die Fische nun mit den Zitronen- und Knoblauchscheiben und den Lauchstreifen befüllen.
  7. Für die Salzkruste wird nun das Salz in eine große Schüssel geschüttet und mit dem Wasser vermengt.
  8. Dann das Eiweiß vom Eigelb trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen und in die Salz-Wasser-Mischung geben und verrühren, bis ein Brei entsteht.
  9. Auf ein tiefes Backblech Backpapier legen und zunächst eine Schicht von der Salzkruste verteilen, ca. ein Drittel des Breies.
  10. Nun die Fische drauflegen und dann komplett mit der Salzkruste bedecken.
  11. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen auf die unterste Ebene schieben und 35 min lang garen lassen.
  12. Zuletzt die Fische aus dem Ofen holen. Mit einem Messer kann man die Salzkruste öffnen und die Haut abziehen.

Tipp: Beilagen zu Fisch in Salzkruste

Als Beilagen eigenen sich selbstgemachte Pommes. Die Kartoffelstifte kann man einfach auf der ersten Schiene mitbacken lassen, sodass sie zeitgleich mit dem Fisch fertig werden. Zusätzlich gab es bei uns noch Blumenkohl und Brokkoli als Gemüsebeilage. Das Gemüse haben wir in einem großen Topf,  1 cm hoch mit Wasser gefüllt, mit geschlossenem Deckel garen lassen.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Lisa

    Will ich auch ausprobieren! Gegessen habe ich Fisch in Salzkruste schon, auch Kartoffeln in Salzkruste, aber noch nie selbst gemacht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*