Koreanisch Essen in Frankfurt

koreanisch-essen-im-hankookJuhu, endlich war es wieder soweit! Der Koreanischkurs der VHS Frankfurt traf sich zum Essen!

Ende letzten Jahres, ich glaube, es war im Dezember, haben wir uns wiederholt zum Koreanisch-Essen verabredet.

Wir haben uns für das Hankook entschieden, weil es uns bisher im Vergleich zu anderen Koreanern in der Stadt am besten gefiel (was nicht heißt, dass die anderen schlecht sind…). Das Hankook liegt relativ weit außerhalb und zwar in Sachsenhausen im Hainer Weg 100.

Am besten steigt man an der S-Bahn-Haltestelle Lokalbahnhof aus und läuft eine ganze Weile den Hainer Weg entlang.

Und der Weg lohnt sich.

Für mich gab es Sundubu Jjigae bzw. 순두부 찌개. Es handelt sich um einen scharfen Eintopf aus Kimchi und Seidentofu und Meeresfrüchten. Ich liebe es!!! (Ich kann es mittlerweile auch selbst zubereiten, werde bald mal ein Rezept hochladen.)

Zu allen Gerichten, die man bestellt, gibt es ganz authentisch wie in Korea viele kleine Beilagen und Reis automatisch dazu. Diese kann man auch ohne Aufpreis auffüllen lassen. Das liebe ich auch so sehr am koreanischen Essen. Der Tisch biegt sich immer vor so vielen verschiedenen Speisen vor der Nase.

Also alleine sollte man jedenfalls nicht Koreanisch essen gehen, sondern am besten in einer Gruppe.

Ich kann euch das Hankook also nur wärmstens empfehlen, aber probiert es doch selbst aus!

Hach, ich liebe koreanisches Essen einfach…..seufz.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*