Schokokuchen Rezept

schokokuchen rezept

Dieses Schokokuchen-Rezept ist super einfach zu backen. Sogar ein Backmuffel wie ich ist mittlerweile zum Backfan geworden.
In der asiatischen Küche kommt Kuchen quasi gar nicht vor, sodass ich erst relativ spät auf den Backgeschmack gekommen bin.

Eine Kindheitserinnerung: Als in der Grundschule für das alljährliche Schulfest alle Eltern für den Kuchenverkauf einen Kuchen beisteuern sollten, war das jedesmal ein Drama. Da meine Eltern keinen Kuchen backen konnten und mein Bruder und ich mit leeren Händen zur Schule gekommen wären und unsere cholerische Lehrerin uns angeschrien hätte, haben wir jedesmal krank gespielt und sind zu Hause geblieben.

Naja, ich bin jetzt groß und habe das Trauma überwunden 😉

Hier ist das phänomenal einfache Schokokuchen-Rezept, das mir eine sehr nette Arbeitskollegin überlassen hat:

Zutaten für das Schokokuchen-Rezept:

  • 200g Butter
  • 200g Schokolade (100g Rittersport Kakao-Mousse & 100g Rittersport Halbbitter)
  • 100g Zucker
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker (Dekoration)

Zubereitung des Schokoladenkuchens:

  1. Die Butter und die Schokolade in kleine Würfel brechen und in einem kleinen Topf und auf dem Herd bei niedriger Hitze zerschmelzen lassen.
  2. Den Ofen auf 160 Grad und Umluft vorheizen lassen und die Backform mit Butter einfetten.
  3. Wenn die Butter-Schokomischung geschmolzen ist, werden die restlichen Zutaten (Mandeln, Eier, Vanillezucker, Backpulver, Zucker, Salz) hinzugefügt und mit einem Schneebesen gut durchgemischt.
  4. Wenn man die runde Standardspringform nimmt, muss der Kuchen nur 40min backen. Nimmt man aber die tiefe Kastenform, braucht der Kuchen ca. 15 Minuten länger.
    Die Backform sollte jedenfalls nicht zu niedrig sein, da der Kuchen im Ofen noch aufgeht.
  5. Wenn der Kuchen fertig ist, kann man ihn abkühlen lassen und durch ein Sieb mit Puderzucker bestreuen.
    Alternativ kann man einen Zitronenguss mischen (einfach Puderzucker mit Zitronensaft klumpenfrei rühren) und die abgekülte Oberfläche des Schokokuchens damit bestreichen.

Der Schokokuchen ist sehr einfach zu backen und er schmeckt noch zwei Tage später saftig und frisch. Der Zitronenguss passt super zum schokoladigen Geschmack des Kuchens.

Ich habe diesen Kuchen mittlerweile mindestens fünfmal gebacken innerhalb der letzten drei Monate und habe viel Lob dafür geerntet.
Ich wünsche euch genauso viel Spaß beim Backen!

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Claudi

    Habe den Kuchen gestern für unsere Geburtstagsgäste gebacken…was soll ich sagen. ..er war bei den Erwachsenen und bei den Kindern der Hit! Und so schnell zu backen!
    Danke für das Rezept!

    Antworten
  2. Figen Aksoy

    Wow, das will ich unedingt mal ausprobieren, klingt seeeehr schokoladig aus und sieht auch seeeehr schokoladig aus :)))). Danke, Chan!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*