Sushi essen in Frankfurt – Sushiboy

Sushiboy in Frankfurt

Ich wage zu behaupten, dass der Sushiboy zu den besten Sushi-Lokalen in Frankfurt gehört. Gelegen inmitten Frankfurts Innenstadt, an der Großen Eschenheimer Straße 43, findet man das japanische Restaurant Sushiboy zwischen einem Yogastudio und einem Weltladen.

Ich bin schon seit Jahren Fan von Sushiboy, gehe aber seit der Preiserhöhung vor 3 Jahren nicht mehr so oft hin.

Ja, es schlägt sich im Geldbeutel nieder. Aber gute Qualität kostet eben…

Ich hatte Besuch von der Familie. Und zur Feier des Tages haben wir uns etwas gegönnt 😛

Wir waren zu Viert und bestellten Misosuppe, Hühnchenspieße und einen Seetangsalat als Vorspeise. Der Salat war nicht gerade das, was wir erwartet hatte; es war ziemlich viel rohes Kraut und wenig Seetang dabei. Aber die Misosuppe war wie immer köstlich und die Spieße zart und lecker.

Das phänomenale Sushi, das absolut frisch ist und auf der Zunge zergeht, durfte natürlich auch nicht fehlen.

Wir wählten aus verschiedenen Sorten aus. Ich liebe die Sushi mit Sesam, Avocado und Lachs (auf der Karte D7) und die Nigiri mit fettem Thunfisch und Lauch (ich glaube E4).

Wer kein Fan von Mayonnaise ist (so wie ich), sollte das immer gleich dazu sagen. Es steht aber immer bei den Zutaten dabei.

Es war ein wahrer Genuss. Satt und zufrieden konnten wir nach Hause gehen und jeder hat ungefähr 20€ gezahlt. Hmh, so teuer war es ja gar nicht…

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*