Kategorie: Gewürz des Tages

Gewürz des Tages: Sternanis

SternanisSternanis schmeckt süßlich und lakritzartig, aber auch etwas pfeffrig und säuerlich.

Der Sternanis wird auch Echter Sternanis (Illicium verum) genannt und ist ein immergrüner Baum aus der Familie der Sternanisgewächse, der in Südchina und Vietnam beheimatet ist.

Zusammen mit Fenchel, Cassiazimt, Gewürznelke und Szechuanpfeffer wird der Echte Sternanis in der chinesischen Küche als Fünf-Gewürze-Pulver verwendet. Asiatische Fleischgerichte wie die Pekingente, Schmorhuhn oder Phở bò (Vietnamesische Rindfleischnudelsuppe) werden mit Sternanis aromatisiert.

Da die Hülle aromatischer ist als die Kerne, wird der Sternanis samt Hülle verwendet oder gemahlen. In geschlossenen Behältern aufbewahrt beträgt die Haltbarkeit etwa 3 Jahre.

Gewürz des Tages: Goji-Beeren

Goji-BeerenGoji-Beeren kenne ich eigentlich schon aus früher Kindheit. Ich wusste aber nie wie sie hießen. Für mich waren das immer nur so komische kleine, süßlich schmeckende rote Dinger, die meine Mutter manchmal in Suppen mitgekocht hat.
Das waren jedesmal Suppenbrühen, die meine Mutter als „sehr gesund!“ angepriesen hat. Naja, diese Worte erregen bei Kindern immer so etwas wie Misstrauen, wenn ihr wisst was ich meine…
Aber im Rückblick gebe ich zu, dass die Suppen nie schlecht geschmeckt haben, eher im Gegenteil. Kompliment an die Mama!