Kategorie: Tipps & Tricks

Bild des Tages: Getrockneter Tintenfisch, Südkorea

Tintenfisch trocknen in Südkorea

„Das ist ein bisschen eklig“, meinten meine Freunde, als ich ihnen dieses Foto aus meinem Südkorea-Urlaub zeigte.
Ich schmunzelte in mich hinein und dachte mir nur:

Wenn ihr wüsstet, wie lecker getrockneter Tintenfisch, der frisch geröstet wird, schmeckt…

Warm und knusprig, mit diesem einzigartigen Tintenfischgeschmack. Meine Geschwister und ich haben uns als Kinder darum geschlagen.

Meine beste Freundin C. hatte dieses Foto geschossen, als sie mich 2006 in Seoul besuchte, wo ich gerade mein Auslandspraktikum beendet hatte (meine Güte, ist das wirklich schon 6 Jahre her?!).

Gewürz des Tages: Goji-Beeren

Goji-BeerenGoji-Beeren kenne ich eigentlich schon aus früher Kindheit. Ich wusste aber nie wie sie hießen. Für mich waren das immer nur so komische kleine, süßlich schmeckende rote Dinger, die meine Mutter manchmal in Suppen mitgekocht hat.
Das waren jedesmal Suppenbrühen, die meine Mutter als „sehr gesund!“ angepriesen hat. Naja, diese Worte erregen bei Kindern immer so etwas wie Misstrauen, wenn ihr wisst was ich meine…
Aber im Rückblick gebe ich zu, dass die Suppen nie schlecht geschmeckt haben, eher im Gegenteil. Kompliment an die Mama!

Wie hält man Kräuter frisch?

kraeuter-korianderZu einem perfekten Gericht gehören für mich immer frische Kräuter, um das Gericht dekorativ zu schmücken.
Das Auge isst ja bekanntlich mit…

Zu meinen Lieblingskräutern zählt Koriander. Jaja, hier scheiden sich die Geister, entweder man liebt es oder man hasst es 😉

Aber egal, ich habe jedenfalls immer frische Kräuter im Kühlschrank, die ich durch eine bewährte Methode frisch halte.

Also, sobald ich die Kräuter gekauft habe, packe ich sie zu Hause aus der Plastikverpackung und säubere sie.
Es ist dabei ganz wichtig, die nicht mehr so guten Teile der Pflanze sofort zu entfernen.

DER GOURMET – von Lu Wenfu

buchtipp-der gourmetLu Wenfu’s Roman Der Gourmet – Leben und Leidenschaft eines chinesischen Feinschmeckers spielt in der Zeit des letzten Jahrtausends, als China sich im politischen Umbruch zwischen dem Machtwechsel der Guomindang und der Kommunistischen Partei befand.
Dabei dient die malerische Stadt Suzhou, das Venedig Chinas, nicht nur als Kulisse der Handlung, sondern spielt gleichzeitig auch eine Hauptrolle.

Es wird die Geschichte des Jungen Gao erzählt, dessen Schicksal mit dem des ihm verhassten Vielfraßes Zhu Ziye unweigerlich verknüpft ist.