Nudeln mit Tomatensauce und Spargel

Tomatensauce-Spargel-Nudeln

In letzter Zeit esse und koche ich immer öfter vegetarisch. Ich habe festgestellt, dass Gemüse eine viel größere Vielfalt an Geschmacksrichtungen zu bieten hat als Fleisch. An Fleischsorten isst man hierzulande Huhn, Rind, Schwein und Fisch. Das wars.

Gemüsesorten gibt es dagegen unendlich viele. Gemüse schmeckt auch nicht langweilig, wenn man sich beim Kochen und Würzen genauso viel Mühe gibt wie bei der Fleischzubereitung.

Was ich sehr gerne esse und koche, ist die klassische Pasta mit Tomatensauce.

Auf dem letzten Flohmarkt habe ich für 1€ ein italienisches Kochbuch ergattert. Dort stand das ultimative Rezept für die richtige Tomatensauce drin.
Diese Sauce ist die perfekte Grundlage für ein grandioses vegetarisches Gericht!

Zutaten für die Tomatensauce (4 Personen):

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • frische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Salbei)
  • 1 Chilischote
  • 2 Dosen Tomaten
  • 2 frische Tomaten
  • 500g Nudeln

Zutaten für die Beilagen:

  • 1 Bund grüner Spargel
  • 4 gekochte Eier
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung der Nudeln mit Tomatensauce :

  1. Da das Gemüse am längsten braucht, solltest du zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. In der Zwischenzeit wäschst du den grünen Spargel und schneidest ihn in Drittel und verteilst die Stücke auf einem Blech mit Backpapier.
    Gib Olivenöl drüber, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker.
  3. Schiebe alles bei Umluft 180 Grad in den Ofen und lasse das Gemüse 15min drin.
  4. Jetzt geht es weiter mit der Tomatensauce:
    Hacke die Zwiebel, den Knoblauch, die Kräuter und die Chilischote klein.
  5. Erhitze Öl in einem kleinen Topf (nicht bei vollster Hitze) und brate die Mischung an. Die Zwiebeln sollten nicht braun, sondern nur glasig werden. Salzen und pfeffern.
  6. Füge die Tomaten aus der Dose und die frischen Tomaten hinzu.
  7. Lasse die Sauce mit offenemDeckel ca. 15min köcheln, damit die Flüssigkeit reduziert und die Sauce dickflüssig wird. Zwischendurch solltest du abschmecken und ggf. nachsalzen.
  8. Während die Sauce köchelt und das Gemüse im Ofen bäckt, kannst du schonmal das Wasser für die Nudeln aufsetzen. Am schnellsten geht es mit dem Wasserkocher.
    Wenn das Wasser kocht, füge die Nudeln im Topf hinzu und rühre gelegentlich um, damit sie nicht zusammen kleben.
  9. Sobald die Nudeln al dente sind (oder die Konsistenz haben, die du magst), kannst du sie abgießen und auf tiefen Tellern servieren.
  10. Die Eier in Scheiben schneiden und mit dem Spargel aus dem Ofen servieren!

Tipp:
Wenn man die Nudeln ganz frisch aus dem Topf mit der Tomatensauce isst, schmeckt es einfach himmlisch. Bitte nicht den Fehler machen und die Nudeln zuerst kochen und erkalten lassen… Der Unterschied ist riesig.

Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*