Das argentinische Empanadas Rezept

empanadas rezept argentinisch

Das Empanadas Rezept habe ich von meiner argentinischen Sprachpartnerin Gabriella bekommen.
Empanadas sind gefüllte Teigtaschen, die im Ofen gebacken werden.

Zu meinem dreijährigen Jubiläum bei meinem jetzigen Arbeitgeber wollte ich meinen Kollegen etwas Besonderes zu essen anbieten.
Ich hatte die Empanadas schonmal bei Gabriella gegessen, aber noch nie selbst gemacht.

Sie schickte mir das Rezept und ich musste es selbst ausprobieren. Das Empanadas-Rezept ist für ca. 50 Stück.

empanadas rezept argentinisch

Zutaten für das Empanadas Rezept:

Der Empanadas-Teig:

  • 1kg Mehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 100ml Milch
  • 6 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • Wasser
  • 1 Eigelb zum Bestreichen (kommt nicht in den Teig)

Die Empanadas-Füllung:

  • 1kg Rinderhackfleisch
  • 1/2 kg Tomaten
  • 1/2 kg Zwiebeln
  • 3 Zitronen
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Kumin

Die Empanadas-Sauce:

  • 400g Naturjoghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie

empanadas rezept argentinisch

Zubereitung der argentinischen Empanadas:

  1. Als erstes sollte der Teig für die Empanadas vorbereitet werden. Die Hefe in leicht erwärmter Milch auflösen und dann mit dem Mehl, Öl, Salz und Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. Bei Bedarf muss mehr Wasser hinzugefügt werden.
    Den Teig mit einem angefeuchteten Küchenhandtuch abdecken und an einer warmen Stelle (z.B. auf der Heizung) gehen lassen.
  2. Für die Füllung muss man die Tomaten, Zwiebeln und die Petersilie kleinhacken und mit dem Hackfleisch mischen.
    Die Zitronen müssen ausgepresst werden und über die Mischung gegossen werden.
    Als Gewürze fügt man Salz, Pfeffer und ein wenig Kumin hinzu. Am besten knetet man mit den Händen alles durch und lässt die Mischung für das Empanadas-Rezept mindestens 1h ziehen.
  3. Nachdem der Teig aufgegangen sein sollte, kann man den Teig auf dem Tisch ausrollen (vorher mit Mehl bestreuen) und dann mit einer kleinen Schüssel runde Kreise ausstechen. Chinesische Reisschälchen eignen sich dafür sehr gut.
  4. Dann befüllt man die Teigmonde mit jeweils 1 EL der Empanadas-Füllung, faltet den Teig zu einem Halbmond und schließt den Rand. Wie auf den Fotos kann man den Rand zu einem Muster zukneten oder mit einer Gabel ein Muster eindrücken.
  5. Das Ei wird nun aufgeschlagen und das Eigelb vom Eiweiß getrennt. Mit einem Pinsel bemalt man die obere Außenseite einer Empanada, damit diese eine schöne Farbe erhält.
  6. Den Ofen kann man nun bei 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und dann die argentinischen Empanadas auf einem Backblech für ca. 20min in den Ofen schieben.
  7. Während die Empanadas im Ofen backen, kann man die Joghurt-Sauce vorbereiten. Einfach die oben beschriebenen Zutaten (Joghurt, gehackte Petersilie, Olivenöl, Salz, Pfeffer) durchmischen.
  8. Wenn die Empanadas goldbraun gebacken sind, sind sie fertig!

Tipp:

Zu den argentinischen Empanadas habe ich noch einen Mango-Avocado-Salat als Beilage serviert. Optisch macht dieser farbenfrohe Salat echt was her und schmeckt dazu noch köstlich!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*