Pizzeria & Eiscafé OLBIA, Frankfurt

olbia-tiramisu Der Familienbetrieb OLBIA existiert wohl schon seit 1979 und zählt seit jeher zu den besten Pizzerien Frankfurts. Gelegen im Nordend, in der Glauburgstr.14, hat sich nun auch ein Eiscafé dazugesellt.

Die Pizzen werden frisch zubereitet und das Besondere ist der unschlagbar dünne knusprige Teig. Eigentlich kann man ohne Bedenken jede Pizza ausprobieren, der Teig gelingt immer perfekt.

Die Pizzen sind etwas kleiner als der Standard, haben für mich aber die perfekte Größe zum Aufessen. Ganz originell ist die Verpackung zum Abholen. Die Pizza wird in eine dekorative Olbia-Papiertüte gesteckt, wobei die Seiten mit Pappe gestärkt sind, so ähnlich wie bei einem Kuchenbehälter. So können mehrere Pizzen ganz einfach gestapelt werden, ohne dass etwas zerdrückt wird.

Ich bestelle grundsätzlich immer vor, indem ich von zu Hause aus anrufe, damit ich die Pizza gleich bei Ankunft entgegennehmen kann. Es ist sehr angenehm, wenn man die lange Warteschlange einfach überholen darf… 😎

Zum Angebot gehört natürlich auch Pasta. Aber ich muss nach mehreren Versuchen sagen, dass die Nudelgerichte mich nicht besonders überzeugt haben. Ich fand es immer etwas zu salzig und einfach zu lieblos zubereitet.

pizzeria olbia Ich bleibe deshalb bei den Pizzen, die auf jeden Fall Weltklasse sind. Kein Wunder auch, dass abends ständig Leute aus Taxis steigen, um stapelweise Pizza abzuholen.

Da ich diesmal etwas anderes probieren wollte, bestellte ich mir aus dem Eiscafé das hausgemachte Tiramisu für 3€ und ein italienisches Bier dazu. Ich bekam ein ziemlich großes Stück und es war köstlich.
Hmmmh, es schmeckte sehr fluffig und saftig.

Auch das Eis sah einladend aus, das werde ich das nächste Mal testen! 😛

Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*