Kategorie: Restaurants & Cafés

Dim Sum in Frankfurt

Dim Sum FrankfurtWas ist Dim Sum?

Wörtlich übersetzt aus dem Chinesischen (mandarin 点心 diǎn xīn, kantonesisch dím sām) bedeutet das soviel wie
„Kleine Köstlichkeiten, die das Herz erfreuen“.

Es handelt sich um kleine Häppchen wie z. B. gedämpfte Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen, frittierte Teigspeisen, Strange Food wie Hühnerfüße…

Wenn ich Dim Sum erklären muss, nenne ich sie auch
„die Tapas aus China“.

 

Dim Sum – Eine südchinesische Lebensart

Dim Sum kommt aus Südchina, aus Kanton (Provinz Guangdong und HongKong), und wird traditionell in Teehäusern serviert.

Man trifft sich morgens oder nachmittags mit Freunden und verbringt Stunden mit Teetrinken, Quatschen und Häppchen verspeisen. Das ist wie bei uns der Kaffeeklatsch 😎

Sushi essen in Frankfurt – Sushiboy

Sushiboy in Frankfurt

Ich wage zu behaupten, dass der Sushiboy zu den besten Sushi-Lokalen in Frankfurt gehört. Gelegen inmitten Frankfurts Innenstadt, an der Großen Eschenheimer Straße 43, findet man das japanische Restaurant Sushiboy zwischen einem Yogastudio und einem Weltladen.

Ich bin schon seit Jahren Fan von Sushiboy, gehe aber seit der Preiserhöhung vor 3 Jahren nicht mehr so oft hin.

Ja, es schlägt sich im Geldbeutel nieder. Aber gute Qualität kostet eben…

Ich hatte Besuch von der Familie. Und zur Feier des Tages haben wir uns etwas gegönnt 😛

Lam Frères – Vietnamesisch essen in Frankfurt

Vietnamesisches Essen - Sommerrollen-Mix PlatteDas Tolle an Frankfurt ist das große Angebot an gutem asiatischem Essen. Insbesondere gibt es hier mehr vietnamesische Restaurants als in anderen deutschen Großstädten, und das zu vernünftigen Preisen.

Ich stelle euch das vietnamesische Restaurant Lam Frères vor, das ich schon seit Jahren besuche. Es befindet sich in der Nähe des Hautbahnhofs, in der Weserstr. 12.

Eine Reservierung ist zu empfehlen.

Wenn ich mit mehreren Leuten hingehe (was meistens der Fall ist), bestelle ich immer etwas, das mit allen geteilt werden kann.

Taklamakan – Uigurisches Restaurant, München

Taklamakan München
Taklamakan München

Das uigurische Restaurant Taklamakan befindet sich in der Bayerstr. 27 in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs (Südausgang).
Das ungeübte Auge neigt dazu, das typisch blaue Schild mit einem Auszug der Speisekarte auf Chinesisch zu übersehen und das Lokal einfach für eine größere Dönerbude zu halten.

Wer sind die Uiguren?

Es handelt sich um eine chinesische Volksgruppe aus der Provinz Xinjiang. Deren Kennzeichen ist die Turksprache und die meist islamische Religionszugehörigkeit. Immer wieder hört man in den Medien von politischen Unruhen aufgrund separatistischer Bewegungen und der Unterdrückung seitens des chinesischen Staates.

In München lebt die größte uighurische Exil-Gemeinschaft Europas.

Café Sehnsucht in Köln

cafe SehnsuchtIm Café Sehnsucht in Köln Ehrenfeld, Körnerstraße 67, war ich schon ein paar Male. Meine Freundin L., die ich manchmal besuche, wohnt dort um die Ecke. Auch sie ist eine Futter-Expertin, und ich verlasse mich immer auf ihre Empfehlungen.

So hat mich der Weg in dieses Café geführt. Es ist ein Ort mit Atmosphäre. Am Wochenende geht es etwas hektischer zu, aber es hat wohl schon seinen Grund warum das Café so beliebt ist.

Wenn man hereinkommt und die hellen Backsteine an der Wand und das viele Grün der Pflanzen erblickt, bekommt man tatsächlich ein bisschen Sehnsucht …Sehnsucht nach Urlaub, Palmen und Meer.

Pizzeria & Eiscafé OLBIA, Frankfurt

olbia-tiramisu Der Familienbetrieb OLBIA existiert wohl schon seit 1979 und zählt seit jeher zu den besten Pizzerien Frankfurts. Gelegen im Nordend, in der Glauburgstr.14, hat sich nun auch ein Eiscafé dazugesellt.

Die Pizzen werden frisch zubereitet und das Besondere ist der unschlagbar dünne knusprige Teig. Eigentlich kann man ohne Bedenken jede Pizza ausprobieren, der Teig gelingt immer perfekt.

Die Pizzen sind etwas kleiner als der Standard, haben für mich aber die perfekte Größe zum Aufessen. Ganz originell ist die Verpackung zum Abholen. Die Pizza wird in eine dekorative Olbia-Papiertüte gesteckt, wobei die Seiten mit Pappe gestärkt sind, so ähnlich wie bei einem Kuchenbehälter. So können mehrere Pizzen ganz einfach gestapelt werden, ohne dass etwas zerdrückt wird.

Das MAMPF – Jazzlokal in Frankfurt

Kulturbeitrag 3EUR
Kulturbeitrag & freiwillige Spende für die Musik

Das MAMPF gehört zu einem meiner Lieblingsorte in Frankfurt. Es liegt mitten in Bornheim, im Sandweg 64, und ist ein sehr eigenes kleines Lokal mit fast täglich wechselndem Live-Musikprogramm.

Von Außen wirkt das MAMPF nicht gerade einladend. Es gibt vor dem Eingang eine kleine Terrasse für die Raucher und schon von Weitem wird man von einer bunten Lichterkette, die mich immer an Weihnachtsbeleuchtung erinnert, begrüßt.

Jedesmal, wenn ich vor dem Lokal stehe, habe ich den Eindruck, dass ich mich vor einer richtigen „Spelunke“ befinde, so wie aus einem Piratenfilm.

Café in der Johanneskirche Düsseldorf

johanneskirche und blockupy
Cafe in der Johanneskirche und Blockupy

Blockupy gibt es noch?

Tja, eigentlich wollte ich nur ins Café gehen.
In ein Café, das sich in einer Kirche befindet.
Ein Freund aus Düsseldorf hatte es mir als Geheimtipp empfohlen.

Das Café befindet sich gleich im Foyer der evangelischen Johanneskirche am Martin-Luther-Platz 39.
Bereits 1997 wurde es eingerichtet und dient bis heute als Öffentlicher Raum für Menschen, als Lesesaal und Veranstaltungsort.

Es ist hell und geräumig, als ich das Café betrete. Getränke aus dem fairen Handel, leckere Kuchen und warme Mittagsgerichte werden zu sehr moderaten Preisen angeboten (ein Stück Kuchen für 1€).
Am leckersten sei der Birnenkuchen, hat mir der Freund empfohlen.
Er war wirklich sehr köstlich 😉